Sprachen lernen
olilynch - pixabay.com

Überraschende Erkenntnisse zu Fremdsprachen: So lange dauert es wirklich, eine neue Sprache zu lernen

21.Apr.2024 20:34
  Machen Sie lieben Menschen eine Freude und empfehlen Sie diesen Artikel weiter: ❤
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email

Fremdsprachenlernen ist heutzutage wichtiger denn je. In einer globalisierten Welt ist es von großer Bedeutung, sich in verschiedenen Sprachen verständigen zu können. Eine Studie des US-Außenministeriums hat sich genau diesem Thema gewidmet und herausgefunden, welche Sprachen am schnellsten erlernt werden können und welche mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Die Studie "Foreign Language Training"

Fremdsprachen
libellule789 - pixabay.com

Die Untersuchung

In der Studie wurden insgesamt 62 Sprachen untersucht. Dabei wurden verschiedene Faktoren berücksichtigt, wie zum Beispiel die Ähnlichkeit der Sprache mit anderen bereits erlernten Sprachen, die Komplexität der Grammatik und der Schrift sowie die Häufigkeit des Gebrauchs in der Welt.

Zum Verständnis der Ergebnisse ist es relevant zu wissen, dass für die amerikanischen Studierenden die Sprache „Englisch“ als Referenzsprache genommen wurde.

Die Ergebnisse der Studie

Die Ergebnisse der Studie sind durchaus interessant. So benötigt man zum Erlernen von Spanisch, Italienisch oder Französisch im Durchschnitt nur etwa 600 Stunden. Auch die skandinavischen Sprachen wie Schwedisch, Dänisch oder Norwegisch lassen sich relativ schnell erlernen und benötigen nur etwa 700 Stunden.

Deutlich mehr Zeit muss man hingegen für Sprachen wie Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch aufwenden. Hier benötigt man im Durchschnitt etwa 2200 Stunden, um ein solides Sprachniveau zu erreichen. Arabisch und Russisch sind ebenfalls eher schwierig zu erlernen und benötigen etwa 1100 bzw. 900 Stunden.

Wir haben die Ergebnisse in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

Sprache Zeit zum Erlernen (Stunden)
Kategorie I: Dem Englischen ähnlich
Dänisch, Niederländisch, Italienisch,
Norwegisch, Portugisisch, Rumänisch,
Schwedisch, Spanisch
600
Französisch 750
Kategorie II: Ungefähr 900 Stunden erforderlich
Deutsch, Haitianisches Kreolisch,
Indonesisch, Malaiisch, Swahili
900
Kategorie III: Schwer; relevante Unterschiede zu Englisch
Albanisch, Amharisch, Armenisch,
Aserbaidschanisch, Bengalisch, Bulgarisch,
Birmanisch, Tschechisch, Dari,
Estnisch, Farsi, Finnisch,
Georgisch, Griechisch, Hebräisch,
Hindi, Ungarisch, Isländisch,
Kasachisch, Khmer, Kurdisch,
Kirgisisch, Laotisch, Lettisch,
Litauisch, Mazedonisch, Mongolisch,
Nepalesisch, Polnisch, Russisch,
Serbo-Kroatisch, Singhalesisch. Slowakisch,
Slowenisch, Somalisch, Tagalog,
Tadschikisch, Tamilisch, Telugu,
Thailändisch, Tibetisch, Türkisch,
Turkmenisch, Ukrainisch, Urdu,
Usbekisch, Vietnamesisch
1.100
Kategorie IV: Sehr schwer; besonders schwierig zu lernen für Englische Muttersprachler
Arabisch, Chinesisch-Kantonesisch,
Chinesisch-Mandarin, Japanisch,
Koreanisch
2.200

Bewertung der Ergebnisse

Die Studie hebt hervor, dass die Zeit zum Erlernen einer Sprache von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. der persönlichen Motivation, der Lernstrategie und der Anzahl der Unterrichtsstunden pro Woche. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die angegebenen Wochenwerte auf einem intensiven Vollzeittraining basieren und sich für Gelegenheitslerner verlängern können.

Fremdsprachen Lernzeit
DREIDK - pixabay.com

Die Erkenntnisse dieser Studie sind für Sprachlerner und -lehrer gleichermaßen wichtig. Sie ermöglichen es, realistische Erwartungen zu setzen und den Lernprozess besser zu planen. Zudem kann das Bewusstsein für die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade von Sprachen dazu beitragen, die Motivation aufrechtzuerhalten und den Lernprozess individuell anzupassen.

Das kommt in der Studie zu kurz...

  1. Praxiserfahrung: Eine wichtige Ergänzung zur reinen Theorie der Sprachausbildung ist die praktische Anwendung der Sprache im Alltag. Die Studie könnte von der Einbeziehung von Interviews mit Personen profitieren, die Sprache aktiv nutzen, um ihre Arbeit oder ihr tägliches Leben zu verbessern.

  2. Technologie: Die Digitalisierung hat die Art und Weise verändert, wie Sprachausbildung durchgeführt wird. Die Studie könnte von der Untersuchung neuer Technologien und Plattformen profitieren, die eine effektive und kostengünstige Sprachausbildung ermöglichen.

  3. Kulturelle Aspekte: Eine wichtige Ergänzung zur Sprachausbildung ist das Verständnis der Kultur und der kulturellen Unterschiede des Landes, dessen Sprache erlernt wird. Eine Untersuchung von kulturellen Aspekten könnte helfen, das Verständnis und die Anwendung der Sprache zu verbessern.

  4. Langzeitwirkungen: Die Studie befasst sich hauptsächlich mit den kurz- und mittelfristigen Auswirkungen von Sprachausbildung auf den beruflichen Erfolg. Eine Untersuchung der langfristigen Auswirkungen könnte helfen, den Wert der Sprachausbildung im Laufe der Zeit zu verstehen.

  5. Vergleich mit anderen Ländern: Eine vergleichende Analyse der Sprachausbildung in den USA im Vergleich zu anderen Ländern könnte helfen, bewährte Verfahren und Erfolgsfaktoren zu identifizieren und Anregungen für Verbesserungen zu geben.

Fazit

Die Studie „Foreign Language Training“ liefert uns wertvolle Informationen über die Dauer, die benötigt wird, um verschiedene Sprachen zu erlernen. Es zeigt sich, dass der Zeitaufwand je nach Sprache erheblich variieren kann. Wenn Sie also planen, eine neue Sprache zu lernen, sollten Sie diese Faktoren berücksichtigen und sich auf eine entsprechende Lernstrategie und Zeiteinteilung einstellen.

Denken Sie daran, dass die Freude am Lernen und die Begeisterung für die Kultur und Geschichte einer Sprache wesentlich dazu beitragen können, den Lernprozess zu erleichtern und erfolgreich zu gestalten. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Erfolg und Freude beim Erlernen Ihrer nächsten Fremdsprache!

Haftungsausschluss und Affiliate-Offenlegung
Die dargestellten Informationen geben den Wissenstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Quelle(n) wieder. Sie sind ungeprüft und Haftung für Fehler in Wiedergabe oder Adaption kann nicht übernommen werden. Die Inhalte sind zur Unterhaltung gedacht und stellen keinesfalls eine gesundheitliche Beratung dar. Bei gesundheitlichen Problemen suchen Sie bitte einen Arzt oder entsprechende Fachleute auf.
Links auf dieser Seite können  ggf. Partner- bzw. Affiliate-Links sein. Dies kostet Sie nichts und hilft uns, Hosting- und Autoren-Kosten mit einer Provision zu finanzieren, falls Sie einen Artikel kaufen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Mit unserem Newsletter immer die neuesten Beiträge als erstes Lesen und über Entwicklungen bei liebenswert.de informiert bleiben.