Frauenstimme
Liebenswert.de mit DALL·E 3

Wie die Tonhöhe der Frauenstimme die Attraktivität einer Frau beeinflusst

19.May.2024 16:15
  Machen Sie lieben Menschen eine Freude und empfehlen Sie diesen Artikel weiter: ❤
Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email

Tonhöhe der Frauenstimme und ihre Wirkung auf die Attraktivität

Neue Studie analysiert männliche Bewertungen

In einer Welt, in der die Stimme oft der erste Eindruck ist, wie wirkt sich die Tonhöhe der Frauenstimme auf die Bewertung der Attraktivität durch Männer aus?

Die Studie, „The Effects of Pitch Manipulation on Male Ratings of Female Speakers and Their Voices„, wirft ein faszinierendes Licht auf diese Frage.

Was wurde getestet?

Frau Tonaufnahme
George Milton - pexels.com

Forscher der Universität Wien haben kürzlich eine Studie veröffentlicht, die die Auswirkungen von Tonhöhenmanipulation auf männliche Bewertungen von weiblichen Sprecherinnen und deren Stimmen untersucht.

Durchgeführt wurde die Studie mit Hilfe von 104 männlichen Teilnehmern, die gebeten wurden, Aufnahmen von Frauenstimmen hinsichtlich Attraktivität, Intelligenz und Freundlichkeit zu bewerten.

In der Studie wurden die Stimmen der Sprecherinnen in drei Tonhöhenkategorien eingeteilt: erhöht, erniedrigt und unverändert.

Die Forscher fanden heraus, dass die erhöhte Tonhöhe generell zu einer höheren Bewertung der Attraktivität führte, während eine erniedrigte Tonhöhe in den Kategorien Intelligenz und Freundlichkeit bessere Bewertungen erzielte.

Was wird als attraktiv wahrgenommen?

Besonders interessant war die Tatsache, dass die Männer die Frau mit der manipulierten Tonhöhe auch als attraktiver bewerteten als die Männer, die die normale Tonhöhe hörten.

Dieses Ergebnis bestätigt die Theorie, dass eine höhere Tonhöhe mit Weiblichkeit assoziiert wird und somit bei Männern eine stärkere Anziehung auslöst.

Interessanterweise zeigte sich in der Studie auch ein Zusammenhang zwischen der Tonhöhe und dem wahrgenommenen Alter der Sprecherinnen.

Eine erhöhte Tonhöhe führte dazu, dass die Sprecherinnen jünger wahrgenommen wurden, während eine erniedrigte Tonhöhe den Eindruck eines höheren Alters vermittelte. Diese Ergebnisse legen nahe, dass Männer Stimmen mit einer höheren Tonhöhe eher mit Jugendlichkeit und Attraktivität assoziieren.

Weitere Anwendungsgebiete

Die Studienergebnisse könnten wichtige Implikationen für die Kommunikationsbranche haben.

Sprecherinnen in Werbung, Film, Fernsehen und anderen Medien könnten von der Kenntnis dieser Zusammenhänge profitieren, um ihre Stimmen gezielt einzusetzen und bestimmte Reaktionen beim Publikum hervorzurufen.

Gleichzeitig sind die Erkenntnisse auch für den Alltag von Bedeutung, da sie das Verständnis für die Wahrnehmung von Stimmen und die damit verbundenen Stereotypen fördern.

Frau Megaphon Megafon
Clem Onojeghuo - unsplash.com

Fazit

Die Studie „The Effects of Pitch Manipulation on Male Ratings of Female Speakers and Their Voices“ liefert aufschlussreiche Erkenntnisse darüber, wie Tonhöhe und Stimme die Wahrnehmung von Frauen durch Männer beeinflussen.

Die Forscher schließen aus den Ergebnissen, dass die Tonhöhe eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung von weiblichen Sprechern und ihren Stimmen durch Männer spielt. Insbesondere kann eine höhere Tonhöhe dazu beitragen, dass Frauen von Männern als attraktiver und freundlicher wahrgenommen werden.

Die Ergebnisse der Studie haben potenziell wichtige Auswirkungen auf verschiedene Bereiche, wie zum Beispiel die Medienindustrie und die Arbeitswelt. In der Medienindustrie könnten Frauen durch die gezielte Anpassung ihrer Tonhöhe in der Lage sein, attraktiver und freundlicher zu wirken und somit eine größere Zielgruppe anzusprechen. In der Arbeitswelt könnte eine höhere Tonhöhe dazu beitragen, dass Frauen in Führungspositionen als dominanter wahrgenommen werden und somit ernster genommen werden.

Die Ergebnisse könnten dazu beitragen, die Kommunikation zwischen den Geschlechtern zu verbessern und die Wirkung von Frauen in verschiedenen Bereichen zu erhöhen.

Haftungsausschluss und Affiliate-Offenlegung
Die dargestellten Informationen geben den Wissenstand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Quelle(n) wieder. Sie sind ungeprüft und Haftung für Fehler in Wiedergabe oder Adaption kann nicht übernommen werden. Die Inhalte sind zur Unterhaltung gedacht und stellen keinesfalls eine gesundheitliche Beratung dar. Bei gesundheitlichen Problemen suchen Sie bitte einen Arzt oder entsprechende Fachleute auf.
Links auf dieser Seite können  ggf. Partner- bzw. Affiliate-Links sein. Dies kostet Sie nichts und hilft uns, Hosting- und Autoren-Kosten mit einer Provision zu finanzieren, falls Sie einen Artikel kaufen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Mit unserem Newsletter immer die neuesten Beiträge als erstes Lesen und über Entwicklungen bei liebenswert.de informiert bleiben.